OK & akzeptieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Wir setzen Cookies von Drittanbietern ein, um z.B. unseren Anfahrtsweg anzuzeigen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiteres finden Sie unter:
Zur Datenschutzerklärung        Zum Impressum

Home Team Leistungen Infos Kontakt Impressum



Zahnarztpraxis Dres. Kötz - Patienteninformation
Ausführliche Patienteninformationen:

Oralchirurgie

Die Oralchirurgie beinhaltet alle chirurgischen Eingriffe im Mund- und Kieferbereich. Voraussetzung für die Berufsbezeichnung „Fachzahnarzt für Oralchirurgie“ ist eine dreijährige Weiterbildung und Spezialisierung in diesem Gebiet.
Daher bieten wir die ambulante Betreuung in sämtlichen oralchirurgischen Fragestellungen an.

Implantate

Dentale Implantate werden auch als künstliche Zahnwurzeln bezeichnet. Es sind kleine Metallkörper ähnlich einer Schraube, die in den Knochen an die Stelle eingebracht werden, wo ursprünglich die Wurzeln der Zähne waren.
Nach der Einheilung wird ein Verbindungsstück im Implantat fixiert, auf dem die künstliche Zahnkrone, eine Brücke oder anderer Zahnersatz verankert werden. Somit können Implantate einen einzelnen Zahn, mehrere oder auch alle Zähne ersetzen und verhelfen herausnehmbarem Zahnersatz zu besserem Halt im Mund.
Die von uns verwendeten Implantate bestehen aus Reintitan und gewährleisten damit die bestmögliche Verträglichkeit im Körper. Der Knochen lagert sich während der Einheilphase an das Implantat an, sodass bei abgeschlossener Einheilung das Implantat fest mit dem Knochen verwachsen ist.
Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen im persönlichen Beratungsgespräch.
Weitere Infos als pdf hier:
http://www.camlog.de/?eID=downloadDialog&file=fileadmin/user_upload/MediaCenter/Patienteninformation/Patientenbroschuere.pdf


Weisheitszähne

Bei vielen Patienten haben die Weisheitszähne zu wenig Platz im Kiefer oder sind derart verlagert, dass Entzündungen, Schmerzen, Verschiebungen der Zahnreihe und Karies an den Nachbarzähnen auftreten können.
Daher gilt die Weisheitszahnentfernung heutzutage als Standardeingriff. Er kann meist problemlos unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Dank schonender Operationstechniken, sowie guter Vor- und Nachsorge werden die damit einhergehenden Beschwerden deutlich reduziert.
Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen im persönlichen Beratungsgespräch.
Weitere Informationen finden Sie hier.
http://www.oralchirurgie.org/media/shop/layout/home/weisheitszaehne.pdf

Entfernung von Zähnen

In manchen Fällen kann ein Zahn nicht einfach gezogen werden. Wenn zum Beispiel ein langer Entzündungsprozess den Zahn geschwächt hat oder die Zahnwurzeln in der Nähe von Nerven liegen, ist eine operative Entfernung durch einen erfahrenen Chirurgen notwendig. Dies gilt auch für die Entfernung von verlagerten Zähnen, die quer im Kiefer liegen und dadurch nicht an ihrer „normalen“ Position herauswachsen können.

Wurzelspitzenresektionen

Bei einer Wurzelspitzenresektion wird die Spitze der Zahnwurzel operativ abgetrennt und das umliegende entzündete Gewebe entfernt. In der Regel bietet diese Maßnahme eine zusätzliche Möglichkeit nach erfolgter Wurzelkanalbehandlung einen entzündeten Zahn zu retten. Der Eingriff kann meist problemlos unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.
http://www.oralchirurgie.org/media/shop/layout/home/wurzelspitzen.pdf

Sinuslift

Bei diesem operativen Verfahren wird Knochenersatzmaterial auf den Oberkieferknochen in Richtung der Kieferhöhle, der größten Nasennebenhöhle aufgelagert. Dies ist dann nötig, wenn Implantate geplant sind, aber nicht genug Knochen vorhanden ist, um die Implantate stabil zu setzen.

Mundschleimhauterkrankungen

Ähnlich den Erkrankungen der äußeren Haut, sind Mundschleimhauterkrankungen sehr vielfältig. Die meisten sind harmlos und lassen sich gut behandeln. Ein erfahrener Behandler kann meist schon eine Verdachtsdiagnose stellen und auslösende Faktoren entfernen. Allerdings ist die genaue Diagnostik wichtig, um harmlose von kritischen Erkrankungen zu unterscheiden. In manchen Fällen wird dafür ein kleines Areal der erkrankten Mundschleimhaut entnommen und zur Untersuchung in ein darauf spezialisiertes Labor gegeben. Anhand des Ergebnisses wird dann die spezielle Therapie mit Ihnen besprochen und eingeleitet. Je früher die Therapie eingeleitet werden kann, desto besser ist dies für die Heilung.


Prothetik

Fehlende Zähne sollten in der Regel ersetzt oder stark zerstörte Zahnkronen durch künstliche Kronen wieder hergestellt werden. Als festsitzender Zahnersatz gelten künstliche Zahnkronen und Brücken auf natürlichen Zähnen oder Implantaten. Sie werden aus Metall und/oder Keramik hergestellt. Brücken ersetzen einen oder mehrere Zähne. Sie werden auf den verbleibenden Zähnen fest verankert, indem diese zur Aufnahme der Brücke beschliffen werden.
Herausnehmbarer Zahnersatz ist vielfältig und in seinen Eigenschaften sehr unterschiedlich. Er wird aus Metall und Kunststoff hergestellt und ist nicht fest mit den Zähnen verbunden.
Gerne beraten wir Sie im persönlichen Gespräch und finden die für Sie geeignete Lösung.


Konservierende Zahnheilkunde

Unter konservierender Zahnheilkunde versteht man die Erhaltung von Zähnen. Kleine kariöse Stellen können mit Füllungen versorgt werden. Hierbei legen wir Wert auf zahnfarbenes Material. Ist der Defekt größer, können durch Inlays oder Teilkronen die Zähne wieder ästhetisch hochwertig aufgebaut werden, ohne dass die komplette Zahnkrone beschliffen werden muss.

Wurzelkanalbehandlung

Die meisten Zahnschmerzen resultieren aus einer Entzündung der Zahnpulpa, die im inneren des Zahnes, den Wurzelkanälen, liegt und in denen der Zahnnerv verläuft. Wenn die Zahnpulpa stark entzündet oder durch einen chronischen Prozess sogar abgestorben ist, muss das entzündete Gewebe entfernt werden um weitere Entzündungen des Kiefers zu vermeiden.

Zahnfleischbehandlung Parodontologie

Neben Karies können Bakterien im Mund Entzündungen des Zahnfleischs hervorrufen. Ist das Zahnfleisch über längere Zeit entzündet, wird der Zahnhalteapparat langsam zerstört und es bilden sich Zahnfleischtaschen, die durch die normale häusliche Zahnpflege nicht gereinigt werden können. Dies führt auf Dauer zum Zahnverlust.

Eine systematische Parodontalbehandlung beginnt mit einer professionellen Zahnreinigung.
Danach werden in gesonderten Sitzungen unter örtlicher Betäubung krankhafte Ablagerungen auf den Zahnoberflächen in der Tiefe entfernt und das Zahnfleisch kann wieder am gereinigten Zahn anwachsen. Mit modernen Methoden lässt sich die Behandlung sehr schonend durchführen, ohne dass Gewebe chirurgisch entfernt werden muss.
Um die Erfolge der Zahnfleischbehandlung auf Dauer zu erhalten, sind regelmäßige professionelle Zahnreinigungen empfehlenswert.
Kiefergelenksproblematiken und craniomandibuläre Dysfunktion

Schmerzen oder Geräusche wie Knacken im Kiefergelenk können viele Ursachen haben. In den meisten Fällen werden diese Symptome mit Aufbissschienen therapiert. Oft müssen über die Schienentherapie hinaus Korrekturen an den Zähnen oder am Zahnersatz erfolgen. Dies erfordert eine genaue und umfangreiche Diagnostik, die sogenannte Funktionsanalyse. Danach können entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, um den Biss so einzustellen, dass ein dauerhaftes Tragen der Schiene nicht mehr nötig ist.

Homöopathie / Ganzheitliche Zahnmedizin

Der zahnärztliche Bereich steht in engem Zusammenhang mit dem gesamten Organismus. Bei so gut wie allen Mund- und Kiefererkrankungen muss dieser Aspekt beachtet werden. Daher bieten wir zusätzlich zur „normalen“ zahnärztlichen oder oralchirurgischen Behandlung eine homöopathisch ganzheitliche Begleittherapie an.

Ihre Zahnärzte aus Idar-Oberstein

Dr. Hans-Joachim Kötz, Zahnarzt
Dr. Florian Kötz, Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Implantologie
Dr. Jennifer Kötz, Zahnärztin



Sprechzeiten


Kontakt
Montag 8:00-12:30 und 14:00-18:00 Uhr Dickesbacher Str. 5
Dienstag 8:00-12:30 und 14:00-18:00 Uhr 55743 Idar-Oberstein
Mittwoch 8:00-12:30 Tel.: 06784 - 6784
Donnerstag 8:00-12:30 und 14:00-18:00 Uhr Fax: 06784 - 6797
Freitag 8:00-14:00 Email: info@drkoetz.de
webtional © 2021